Wer oder was ist ein Prepper?

Prepper?

Du hast vielleicht schon mal den Begriff “Prepper” gehört, in dem bestimmte Leute beschrieben werden, aber du bist dir nicht sicher, was es bedeutet. Ein Prepper sein ist eine bestimmt Art zu leben, bei dem es darum geht sich auf das Überleben in schwierigen Zeiten vorzubereiten. Read More

Prepping mit wenig Geld

Prepper können sich oft durch das schiere Volumen der Vorräte, dass sie benötigen, überfordert fühlen. Tatsächlich kann es Tausende von Euro kosten, sich auf ein Krisen-Szenario selbst für nur eine Person vorzubereiten. Die meisten Menschen, die sich auf eine Krise vorbereiten wollen, haben keine unbegrenzten Mittel zur Verfügung, sondern müssen mit sehr wenig Geld auskommen.
Das Wichtigste, um sicherzustellen, dass du überleben kannst ist natürlich Wissen. Wissen und Überlebensfähigkeiten helfen dir, in jeder Situation zu überleben.
Aber Wissen allein reicht nicht. Prepping ohne einen Vorrat macht im Normalfall wenig Sinn. Lasse dich nicht durch die möglicherweise hohen Kosten, die vor dir liegen, abschrecken

Hier einige Tipps, um auch mit einem kleinen Budget zu preppen Read More

Notfall Grundlagen: Was jeder Prepper wissen muss

Prepper glauben an ihre Fähigkeit, sich und ihre Familien in einem Notfall versorgen zu können.
Ein Prepper weiß, dass es überall mögliche Bedrohungen gibt, und es ist sinnvoll, mit möglichen Notfällen so gut wie möglich fertig zu werden. Familien mit Notfallvorräten werden bei einem echten Notfall mit der jeweiligen Situation, wesentlich besser zurechtkommen, als die Menschen, die sich nicht vorbereitet haben.

Ein Notfall kann jederzeit eintreffen. Meistens gerade dann, wenn man es am wenigsten erwartet. Read More

Digitale Sicherheit – Buchvorstellung

Noch immer kümmern sich viele Menschen kaum um ihre digitale Sicherheit. Dabei hat jeder die Möglichkeit, mit einigen simplen Kniffen die Hürden für Angreifer deutlich höher zu legen und sich so wirkungsvoll zu schützen. Dazu benötigt man weder teure Spezialprogramme noch ein besonderes technisches Wissen.
Es gilt lediglich, die bereits in nahezu allen Geräten und Programmen vorhandenen Sicherheits-Tools richtig einzusetzen.

Dieser Guide zeigt dir, wie du dein Smartphone und deinen Computer absicherst und deine Daten im Internet effektiv vor unerwünschtem Zugriff schützen kannst. Read More

Last Minute Prepper: Wie du überleben kannst, wenn du dich nicht vorbereitet hast

Mit deinen Vorbereitungen bis zur letzten Minute zu warten, ist wahrscheinlich das Dümmste was du tun kannst. Damit riskierst du nicht nur dein Leben, sondern auch das deiner Familie.
Die Realität ist doch aber, dass auch die Menschen, die vorgeben bereit zu sein, ihre Planungen und das Prepping nicht sehr ernst nehmen.
Egal wie viele Artikel ich oder andere Blogger schreiben, eine Mehrheit – sogar viele von denen, die diesen Artikel lesen – werden warten bis wirklich erst was passiert um mit dem Prepping zu beginnen. Read More

Der Prepping ein Jahresplan – Monat 12

Monat 12

“Wenn die Sonne scheint, ist es Zeit das Dach zu reparieren.”
-John F. Kennedy

Gratulation, es ist der letzte Monat deines „Ein Jahres Plans“. Du hast jetzt die wichtigsten Dinge um mit einem kurzfristigen oder einem langfristigen Notfall klar zu kommen.
In diesem Monat wirst du die letzten grundlegenden Dinge deinen Vorräten hinzufügen.

Es gibt wahrscheinlich noch andere Dinge die du einlagern willst. In diesem Kapitel wirst du mehr darüber erfahren.
Read More

Notfall-Auto Set

Der Frühling naht und damit auch für viele die Frühjahrsinspektion des Autos. Damit verbunden lohnt es sich sein Notfall-Auto Set zu überprüfen, bzw. sich überhaupt erstmal eins anzuschaffen.

Dass du mit dem Auto liegen bleibst, einen Unfall hast oder auf der Autobahn mehrere Stunden im Stau fest steckst sind sehr wahrscheinliche Szenarien.
Genau deshalb ist es seht wichtig, dass du darauf vorbereitet bist.
Ein Notfall-Auto Set kann hierbei eine große Hilfe sein. Auch wenn du damit vielleicht nicht auf alles perfekt vorbereitet bist, ist darin schon sehr viel enthalten, was dir eigentlich in jeder Situation zu gute kommt.

Was sollte dein Notfall-Auto Set enthalten:

Im Kofferraum
– Wagenheber
– Ersatzreifen
Abschleppseil
Starthilfekabel
Arbeitsleuchte oder Taschenlampe
Feuerlöscher
Benzintrichter / Schlauch zum Absaugen
Reservekanister
– Handschuhe
Erste Hilfe Set inkl. evtl. Medikamente
– Gut bestücktes Werkzeug-Set und event. Reservesicherungen für dein Auto
– Wasser – entweder Wasser in Flaschen oder noch besser Emergency Water, das ist zwar teurer dabei aber auch unter wechselnden Temperaturen sehr lange haltbar

Notfall-Tasche / Rucksack

– Taschenlampe
– Streichhölzer
– Feuerzeug
– Panzerband
– Decke
– Leichter Schlafsack
– Regenkleidung
– Messer
– Paracord / Seil
Wasserfilter
– Trinkflasche
– Feuchte Tücher
– Rolle Toilettenpapier –
Reisehandtuch – klein und leicht zu verstauen
– Müsliriegel u.a. lange haltbare und kalt verzehrbare Lebensmittel
– evtl. Tierfutter
Nähset

– Schlafsack (Winterausrüstung)
– Warme Socken (Winterausrüstung)
– Warme Mütze (Winterausrüstung)
– Taschenwärmer (Winterausrüstung)

Im Handschuhfach
– Notfallgeld – z.B. 50 Euro in kleinen Scheinen
– Notizblock und Stift
– Adressbuch mit Telefonnummern – auch Notfallrufnummern
– Signalpfeife
Straßenkarte Deutschland/Europa
Kompass
Rettungsmesser
Powerbank und Ladekabel fürs Handy

Ich persönlich habs mir einfach gemacht und mir (hier) einen fertig gepackten Rucksack gekauft und nur um einige Dinge ergänzt.

Was hast du noch in deinem Auto, bzw. was denkst du was noch fehlt in der Liste?

 

Bei den Links handelt es sich um Affiliate Links. Die Einnahmen hieraus helfen mir (teilweise) die Kosten für die Seite zu decken.

Der Prepping ein Jahresplan – Monat 11

Monat 11

“In allen Dingen hängt der Erfolg von der Vorbereitung ab.”
–Confucius

Du bist mit deinem Jahr fast fertig. Du solltest dich schon richtig gut fühlen, bei dem was du bisher alles erreicht hast. Falls jetzt ein Notfall eintritt, hast du bereits fast alles was du brauchen wirst um zu überleben. Wie du siehst bringt es einen enormen Gewinn an Sicherheit und Ruhe vorbereitet zu sein.
Read More

Panikraum (für Arme)

Spätestens seit dem Film “Panic Room” ist das Konzept von Panikräumen bekannt. Wenn jemand in dein Haus/Wohnung einbricht zieht man sich in den Panikraum zurück und kann von dort aus Hilfe rufen und ist so lange sicher dort bis diese eintrifft.
Der Panikraum ist daher nicht auf ein langfristiges überleben, wie bei einem Bunker ausgerichtet sondern wirklich nur um dort in Sicherheit zu sein, bis externe Hilfe eintrifft.

Auch wenn du der Meinung bist, dass du in der Lage bist irgendwelche Eindringline abzuwehren, gilt das nicht unbedingt für den Rest deiner Familie.
Daher solltest du darüber nachdenken einen Panikraum in deiner Wohnung einzurichten.

Read More

Sinn und Unsinn von Tarnkleidung

Wenn man irgendwo in den Medien was über Prepper sieht oder liest sind da immer auch die Stereotypen abgebildet, die in voller Tarnausrüstung durch den Wals robben.
Aber macht es wirklich Sinn sich Tarnkleidung zuzulegen oder fällt man damit nicht erst recht als “Spinner” auf?!

Read More

14 Verwendungsmöglichkeiten für Ziploc Beutel

Jeder Prepper hat wahrscheinlich haufenweise verschiedene Dinge in seinem Vorrat. Aber ein One-Hit-Wunder … das man nur für einen einzigen Zweck verwenden kann, dürfte hier die Ausnahme sein.
Nahezu jeder Artikel in deinem Regal sollte vielseitig eingesetzt werden können. Dies spart nicht nur Platz, sondern auch viel Geld.
In diesem Text werden wir über einen Artikel sprechen, der in den meisten Haushalten zur Grundausstattung geworden ist: Ziploc-Beutel oder Gefrierbeutel.

Read More