fbpx
Prepping

10 Dinge nach denen jeder nach einem Crash suchen wird

Wenn du auf mehr als ein paar Tage Krise vorbereitet bist, dann weißt du, dass du Dinge wie Nahrung, Wasser und Erste-Hilfe-Ausrüstung einlagern solltest. Das ist einfach zu merken, oder?
Wir alle wissen, dass wir essen und hydriert bleiben müssen. Es gibt jedoch eine Reihe von Dingen, die viele Prepper bei ihrer Planung übersehen.
Dinge, die sicherlich irgendwann während einer längerfristigen Krise wichtig werden.
Hier eine kurze Liste von einigen dieser Dinge.

1. Biologisches Saatgut
Die meisten Früchte, Gemüse und sogar Samen, die du im Supermarkt oder Discounter kaufen kannst, sind F1 Hybriden.
Pflanzt du diese Samen, dann kannst du von Glück sein, wenn überhaupt etwas daraus wächst und tatsächlich Früchte trägt. Alles was daraus wächst, wird dann auf jeden Fall keine Ähnlichkeit mit dem haben woraus du den Samen hast.
Deswegen werden sich die Menschen um biologisches Saatgut reißen damit sie richtiges Obst und Gemüse anbauen können.

2. Gewächshausbedarf 
Selbst ein sehr einfaches Gewächshaus, das nur aus Plastikplanen besteht, wird die Wachstumsperiode erheblich verlängern. Du kannst Pläne für verschiedene Arten von DIY Gewächshäusern online finden.
Viele bestehen aus wenig mehr als einigen Plastikfolien und PVC.
Sie sind einfach zu montieren und funktionieren sehr gut.

3. Feuerlöscher
Wenn die Feuerwehr nicht mehr kommt, bleibt die Brandbekämpfung an dir hängen. Dann wirst du ein paar Feuerlöscher zu schätzen wissen.
Logisch, dass du mit einem Feuerlöscher keinen Feuersturm aufhalten kannst, aber du kannst auf jeden Fall verhindern, dass aus einem kleinen Brand ein großer wird.
Gerade nach einem Crash ist das Lebenswichtig!

4. Bollerwagen
Ob es sich um ein modernes Modell handelt, wie du es im Baumarkt findest, oder nur um einen alten Bollerwagen von Omas Dachboden, Bollerwagen sind super “Rückenschoner“. Du kannst ihn mit Pflanzen, Erde, Wasserbehältern, Baumaterial oder was auch immer beladen und es so wesentlich einfacher transportieren als wenn du alles tragen müsstest.

 


5. Damenhygieneartikel und Gesundheitsprodukte
Viele, wenn nicht die meisten Prepper werden sicher daran denken, sich mit Dingen wie Tampons und Damenbinden einzudecken, besonders wenn eine Frau gibt an der Vorbereitung beteiligt ist.
Eine gute Alternative zu Tampons, die nur einmal verwendet werden können, sind mehrfach verwendbare Menstruationschwämmchen.
Aber wie viele werden daran denken, Medikamente gegen Hefepilzinfektionen und anderen Gesundheitsprodukten für Frauen zu bevorraten?
Auch wenn solche Probleme nicht alltäglich sind, kann eine Hefepilzinfektion, ohne die richtige Behandlung zu einer sehr unangenehmen Erfahrung für alle Beteiligten werden.

6. Nähbedarf
Wenn du zu einem Kleidungs-Discounter gehst, um dir neue Klamotten zu kaufen, wirst du wohl kaum daran denken, auch noch Nadel, Faden oder Flicken zu kaufen.
Kleidung auszubessern und zu flicken, erhöht die Lebensdauer deiner Sachen erheblich.
Wusstest du das Socken früher geflickt wurden anstatt sie wegzuwerfen?! Klingt unglaublich oder?
Ein Nähset mit dem Grundbedarf ist günstig zu haben und sollte mehr als einmal in deinem Vorrat vorhanden sein.

7. Zahn Notfall Set
Jeder Prepper, hat eine robuste Erste-Hilfe-Ausrüstung.
Aber viele übersehen die Dinge, die sie benötigen, um zahnmedizinische Probleme zu behandeln.
Wenn du schon mal an einem Samstagmorgen um 4:00 Uhr morgens Zahnschmerzen hattest, dann weißt du wie ätzend es sein kann, auch nur ein oder zwei Tage warten zu müssen, bevor du zum Zahnarzt kannst.
Stell dir mal vor, wie es wäre wenn es Wochen dauern würde, bis du zu einem Zahnarzt kannst!

Es gibt mehrere verschiedene Sets auf dem Markt, die bei vorübergehenden Füllungen und Zahnschmerzen helfen können. Nelkenöl eignet sich seht gut zur Schmerzlinderung.
Du kannst dir auch einige zahnmedizinische Werkzeuge und entsprechende Literatur zulegen.

8. Hefe
Hefe ist eine wichtige Zutat beim Backen vom Brot oder herstellen von Alkohol. An so etwas banales wie Hefe denkt man erst dann, wenn man es braucht.
Hefe hält nicht ewig aber sie ist sehr billig. Also decke dich ordentlich damit ein.
Am besten fängst du jetzt schon damit an regelmäßig Brot zu backen. So kriegst du zum einen Übung im Brot backen und du rotierste deine eingelagerte Hefe und außerdem ist es doch was Tolles, wenn das Haus nach frisch gebackenem Brot riecht.

9. Speiseöl
Ein weiteres Produkt, das ebenfalls nicht für mehrere Jahre haltbar ist, ist Speiseöl. Speiseöl liefert dir Fette und Kalorien. Beides ist, gerade bei einer Krise, sehr wichtig. Vermeide Öle und Fette auf Tierfettbasis, da diese schneller ranzig werden als die Pflanzenöle.

10. Kondome
Wenn es keinen Fernseher, kein Netflix oder kein Internet mehr gibt, werden viele Menschen auf andere Arten des Entertainments ausweichen.
Ein Vorrat an Kondomen wird dann dem nächsten Babyboom vorbeugen.
Plus … Kondome haben noch weitere Einsatzmöglichkeiten, wie zum Beispiel als Wasserblasen oder auch um Schleudern daraus zu bauen. Es gibt haufenweise Möglichkeiten für weitere Einsatzmöglichkeiten. Also pack dir auf jeden Fall welche in deinen Vorrat.

2 Comments

Click here to post a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Anstatt Hefe zu nehmen, würde ich dazu raten Sauerteig zu benutzen (kann man sehr gut selber machen). Dadurch spart man sich den Zucker für die Hefe und durch die lange Teigruhe wird das Brot bekömmlicher als jeder Hefeteig.

Meine Bücher bei Amazon: