fbpx
Prepping

ABC Ausrüstung – was benötigst du für den Ernstfall?

Tchernobyl, Fukushima, die aktuelle Coronakrise aber auch “alltägliche” Industrieunfälle zeigen immer wieder, wie nah wir lebensgefährlichen Stoffen jeden Tag sind. Schnell kann es passieren, dass wir plötzlich in einem kontaminierten Gebiet sind und die Wohnung nicht mehr verlassen können / dürfen. Für einen solchen Ernstfall brauchst du eine praktikable ABC-Schutzausrüstung.

ABC steht für atomare, biologische und chemische Gefahrenstoffe. Zu den atomaren Gefahrenstoffen gehören nicht nur Atombomben, sondern auch mögliche Kernschmelzen in einem Atomkraftwerk.
Zu biologischen Gefahrenstoffen zählen Bio-Waffen, wie zum Beispiel Milzbrand, Pocken oder die Pest. Zu diesen Gefahrenstoffen zählen aber Gefahrenstoffe, die nicht als Waffen eingesetzt werden, sondern natürlich auftreten, wie zum Beispiel Grippeviren oder Coronaviren.
Chemische Gefahrenstoffe sind Chemiewaffen wie Senfgas, Sarin aber auch Pfefferspray. Auch austretende Chemikalien nach einem Chemieunfall zählen zu den chemischen Gefahrenstoffen. Die Bandbreite der Gefahrenstoffe ist sehr weit und jedes Jahr werden neue gefährliche Stoffe entwickelt, von denen wir nur hoffen können, dass sie niemals das Labor verlassen werden. Die Schutzmaßnahmen sind für viele dieser ABC Gefahrenstoffe ähnlich. Grundsätzlich gilt, dass du die Atemwege schützen und Hautkontakt vermeiden musst.

Zur Grundausstattung gehören daher zuerst einmal Gummihandschuhe (oder besser sogar Chemikalienhandschuhe) und FFP3 Masken. FFP3 Masken schützen bei der Einatmung vor Staub und Viren (wie zum Beispiel dem Coronavirus). Allerdings hält die Schutzwirkung nur maximal 8 Stunden an. Vor Gasen und Aerosolen schützen diese Masken leider nur unzureichend. Besser sind hier Vollgesichtsmasken.
Diese Masken sind deutlich teuer aber auch wesentlich effektiver als FFP3 Masken.
Vollgesichtsmasken haben austauschbare Filter, mit denen deutlich mehr Gefahrenstoffe gefiltert werden können. Die Filter gibt es in verschiedenen Varianten mit verschiedenen Schutzklassen. Achte beim Kauf der Filter genau darauf vor welchen Gefahren dich dieser Filter schützt.
Dass der Filter ausgetauscht werden muss, werkst du daran, dass der Atemwiderstand deutlich zunimmt und du einen chemischen Geschmack wahrnimmst. Tausche den Filter dann umgehend aus.

Wenn du dich durch ein kontaminiertes Gebiet bewegen musst, reicht ein Atemschutz allein nicht mehr aus. Du musst auch deinen Körper bestmöglich schützen. Einwegoveralls können diesen Zweck erfüllen, aber sie sind nicht sehr haltbar. Besorge dir besser hochwertige Schutzanzüge, die gummiert sind oder komplett aus Gummi bestehen. Die Gummierung sorgt dafür, dass mögliche Gefahrenstoffe einfach vom Anzug abgespült werden können.

Add Comment

Click here to post a comment

Jeden Samstag um 10 Uhr ein neuer Artikel.

Mein Buch bei Amazon: