fbpx
Prepping

Nützliche Fähigkeiten

Prepper sind Tausendsasa und Allrounder. Sie verfügen über deutlich mehr Wissen und Fähigkeiten als „Normalbürger“. Die folgenden Fähigkeiten sollte eine Prepper (zumindest in den Grundzügen) beherrschen und wirklich gut gewappnet zu sein.

Fremdsprachen
Fremdsprachen sind nicht nur im Urlaub nützlich, sondern auch in einer Krisensituation. Denn du weißt nie, wann diese Krisensituation eintrifft, wo du dich dann gerade befindest und ob du dann tatsächlich ausschließlich mit Menschen umgeben bist, die dieselbe Sprache sprechen wie du.
Falls du es noch nicht gemacht hast, frische als erstes dein Englisch auf. Mit Englisch ist es am wahrscheinlichsten, dass du dich weltweit verständigen kannst.
Weiterhin nützlich sind französisch, spanisch und russisch. Eine Sprache zu lernen erfordert viel Zeit und Geduld. Überfordere dich nicht aber versuche, das Lernen in deinen täglichen Tagesablauf zu integrieren. Auch 10 Minuten üben pro Tag können dich zum Ziel führen.

Erste-Hilfe-Kurs
Die Erste-Hilfe ist eines der wichtigsten Dinge die ein Prepper (und auch jeder andere Mensch) beherrschen sollte.
Nimm dir vor jedes (!) Jahr einen Erste-Hilfe-Kurs zu besuchen. Zu schnell ist viel von dem Gelernten wieder vergessen, wenn man es nicht immer wieder auffrischt.

Wunden nähen
Das wird leider nicht in einem Erste-Hilfe-Kurs gelehrt ist aber in einer Krisensituation, in der es keinen Zugang zu ärztlicher Versorgung gibt, sehr wichtig.
Sehr schnell kann man sich eine Platz- oder Schnittwunde zufügen, die nur durch einen Druckverband nicht geschlossen werden kann. Wer dann nicht korrekt handeln kann riskiert zu verbluten.
Lerne also wie man eine Wunde korrekt säubert und dann ordentlich vernäht.

Schwimmtraining
Viele Erwachsene können sich gerade so über Wasser halten. Für das Planschen im Urlaub mag das reichen aber nicht um in einer Notsituation sich oder jemand anderen aus dem Wasser zu retten. In fast allen öffentlichen Schwimmbädern werden Schwimmkurse angeboten. Hier kannst du die korrekten Schwimmtechniken erlernen und sogar ein Rettungsschwimmerabzeichen erwerben. Damit bist du dann für Notsituationen im Wasser gut gerüstet.

Knotentechniken
Ein Seil kriegt meistens jeder irgendwie verknotet. Mit einer richtigen Technik hat das aber meistens nur sehr wenig zu tun. Aber wenn du einen sicheren Knoten binden möchtest, der sich nach Gebrauch auch wieder leicht lösen lässt, kommst du um eine richtige Knotentechnik nicht herum. Hier gilt: Üben, üben, üben!
Wiederhole die wichtigsten Knoten immer wieder, bist du sie blind beherrschst.

Selbstverteidigung
Auch bei der Selbstverteidigung gilt, nur mit der richtigen Technik ist sie wirklich effektiv. Bei einem Selbstverteidigungskurs (wie Krav Maga, Wing Tsun u.ä.) lernst du wie du dich auch gegen körperlich überlegene Angreifer wirksam zur Wehr setzen kannst.

Waffenschein
Auch wenn du dir selbst keine Schusswaffe kaufen willst, ist es für einen Prepper wichtig zu wissen, wie eine Waffe funktioniert und was bei der Bedienung zu beachten ist. Denn mit einfach nur abdrücken ist es nicht getan. Auch das Wissen wie man eine Waffe zerlegt und reinigt und welche Waffe für welchen Zweck geeignet ist, sollte zum Repertoire eines Preppers gehören.

Jagdschein
Wenn du einen Jagdschein machst, lernst du nicht nur was über die Gesetze und Bestimmungen zur Jagd, sondern du lernst auch sehr viel über die Flora und Fauna der heimischen Wälder, das Verhalten der Wildtiere und wie man erlegtes Wild zerlegt und verarbeitet.

Angelschein
Genau wie beim Jagdschein erlernst du beim Vorbereiten auf die Angelscheinprüfung sehr viel über die verschiedenen Fischarten in unseren Gewässern und wie man sie fängt. Dieses Wissen kann dir in einer Krisensituation das Leben retten.

Gärtnern
Obst und Gemüse anbauen ist weit mehr als nur den Garten umgraben und Samen in die Erde stecken. Gärtnern erfordert nicht nur viel Wissen, sondern auch sehr viel Erfahrung. Lies also nicht nur Bücher zum Thema Gärtnern. Versuche das Wissen aus den Büchern auch in die Praxis umzusetzen. Das geht auch in kleinem Maßstab auf dem Balkon.

Lebensmittel konservieren
Der Anbau von eigenen Lebensmitteln bringt dir nichts, wenn du die Nahrung nicht haltbar machen kannst. Oder willst du etwa in einer Woche 20 kg Tomaten essen müssen, nur damit deine Ernte nicht verdirbt?
Lerne wie man Lebensmittel einkocht, trocknet, räuchert, säuert, vakuumiert oder einlegt.

Klettern
Das Überwinden von großen Höhen oder das Abseilen von einem Haus sind nicht für jeden was. Aber die Grundkenntnisse über die Knoten sowie die Abseil- und Klettertechniken sollte man wissen.
In jeder größeren Stadt gibt es Kletterhallen, in denen man einen Kletterkurs machen kann, in dem einem das alles beigebracht wird.
Dazu macht klettern auch noch Spaß und hält fit.

Handwerken
Viele Handwerkstechniken sind heute vergessen oder werden nur noch von Spezialisten erledigt. Nützliche Tätigkeiten, wie zum Beispiel Holzbearbeitung, Metallbearbeitung, Töpfern oder Nähen, kann heute kaum noch jemand.
Eigne dir diese Fähigkeiten an, damit du im Notfall Arbeiten am Haus, das Herstellen von improvisiertem Werkzeug oder die Reparatur von Kleidung selber erledigen kannst.

Morsen
Eine der ältesten Methoden, um über große Entfernungen zu kommunizieren ist das Morsen. Gerade wenn die Funkverbindung zu schlecht ist, um sich noch verbal zu verständigen, kann das Morsen noch immer funktionieren. Morsen zu lernen ist wie eine neue Sprache zu lernen. Es erfordert Zeit und viel Übung, macht sich aber im Notfall bezahlt.

Orientierung
Wer beim Militär war hat während der Grundausbildung gelernt sich mit Karte und Kompass zu orientieren. Aber viele können das leider nicht mehr und verlassen sich ausschließlich auf ihr GPS. Wenn dieses Satellitensystem aber mal ausfällt, musst du dich trotzdem irgendwie orientieren können. Kompass und Karte funktionieren auch noch, wenn es keinen Strom und kein GPS mehr gibt.

Pflanzenkunde
Das Wissen um die Pflanzen in der Umgebung war früher noch völlig normal. Heutzutage weiß aber kaum noch jemand welche Pflanzen man essen kann oder welche Pflanze welche medizinische Wirkung hat. Besorg dir ein Buch über Pflanzenkunde und lerne die Pflanzen kennen, die in deiner Umgebung wachsen. In einer Krise kann dir dieses Wissen vielleicht das Leben retten.

Du brauchst jetzt nicht versuchen dir alle diese Fähigkeiten innerhalb von kurzer Zeit anzueignen. Das wird nicht funktionieren. Genau wie das Prepping selbst ist auch das Lernen dieser Fähigkeiten etwas Langfristiges. Suche dir die Fähigkeit raus, die dir als Nützlichste erscheint. Sobald du diese eine Fähigkeit gemeistert hast, kannst du zur nächsten übergehen.

Was denkst du? Welche Fähigkeiten sollte sich ein Prepper noch aneignen?

Add Comment

Click here to post a comment

Jeden Samstag um 10 Uhr ein neuer Artikel.

Mein Buch bei Amazon: