fbpx
Prepping

Strom während einer Krise

Eines der Dinge, ohne dass die meisten modernen Menschen wohl nicht mehr auskommen können, ist Strom. Strom ist heute ein wichtiges Gut und wird auch nach einer Krise benötigt, um für Licht und Kühlung der Lebensmittel zu sorgen.
Wenn der Strom aber nicht mehr einfach so aus der Steckdose kommt, wird es schwierig. Woher soll man jetzt Strom bekommen?

Stromerzeuger
Stromerzeuger erzeugen Strom aus Treibstoff, Diesel, Benzin oder Gas. Die modernen Stromerzeuger sind klein, gut zu transportieren und dabei sehr leistungsfähig. Im Baumarkt kriegt man günstige Modelle schon für unter hundert Euro. Wie viel diese Geräte taugen hängt vom Modell und dem Hersteller ab. Informiere dich hier vorher gründlich.
Der Nachteil von Stromerzeugern ist, dass sie oft laut sind, Abgase verursachen (und aus diesem Grund nur im Freien betrieben werden können) und dass man ausreichend Treibstoff einlagern und regelmäßig nachfüllen muss, um einen dauerhaften Betrieb gewährleisten zu können.

Regenerative Energiequellen
Strom wird heute bereits in großem Maßstab durch regenerative Energiequellen, wie Sonnenenergie, Windkraft, Wasserkraft oder auch durch Biomasse erzeugt.
Wenn du die Möglichkeiten hast, kannst du auf deinem Haus bereits jetzt schon eine Photovoltaikanlage installieren. Achte dabei darauf, dass du ausreichend Speicherkapazitäten für den Strom vorhältst, den du nicht verbrauchst. Logischerweise kannst du mit einer Photovoltaikanlage nur Strom produzieren, wenn die Sonne scheint. Bei schlechtem Wetter oder auch im Herbst und Winter brauchst du eine Alternative. Dafür bietet sich die Windenergie an. Es gibt bereits kleine Windkraftanlagen, die man auf Hausdächern installieren kann. Lasse dich vorher aber gut beraten, was die Genehmigungen, Statik etc. angeht.

Es muss nicht immer die teure High-Tech-Anlage sein, die du dir zur Stromversorgung installierst. Es gibt mittlerweile auch viele Komplettsets die für eine kleine Stromversorgung bereits ausreichen.
Im Internet gibt es zahlreiche Anleitungen dafür, wie man sich seine autarke Stromversorgung mit den verschiedensten Mittel selbst bauen kann.
Auch beim selber bauen solltest du selbstverständlich auch auf die Gesetze und benötigten Genehmigungen achten.

Strom richtig nutzen
In der Krise wird es ausreichen, wenn du den Strom nur verwendest, um Licht zu erzeugen und auf alle anderen Energiefresser lieber verzichtest. Versuche so sparsam wie möglich mit dem vorhandenen Strom umzugehen. Dafür solltest du dir bereits jetzt schon LED-Leuchtmittel besorgen. Diese sind um vieles sparsamer als andere Lichtquellen.
Ein Kühlschrank kann die Kälte für mehrere Stunden halten. Es reicht also aus, wenn du den Kühlschrank nur dann anschaltest, wenn gerade genug Strom produziert wird und dieser nicht anderweitig benötigt wird.

Add Comment

Click here to post a comment

Jeden Samstag um 10 Uhr ein neuer Artikel.

Mein Buch bei Amazon: