fbpx
Finanzen Prepping

Tauschmittel für die Krise

Nach einer Krise kann es passieren, dass die gesetzliche Währung keinerlei Wert mehr besitzt. Gründe dafür gibt es viele, aber was sind dann die Alternativen?
Bei dem Anschaffen von Tauschmitteln, gehen wir davon aus, dass das Geld nichts mehr Wert ist und man im Supermarkt nichts mehr einkaufen kann. Dann geht es wieder zurück zum guten alten Tauschhandel, wie die Menschheit ihn zuletzt nach dem zweiten Weltkrieg erlebt hat.
Aber was eignet sich überhaupt zum Tauschen?

Dafür sollte man sich überlegen, was die Menschen täglich brauchen und in einer Krise schwer zu bekommen ist.

1. Suchtmittel
Zigaretten, Alkohol und Kaffee sind leicht zu lagern und die meisten Menschen werden wohl eher nicht auf ihre tägliche Dosis verzichten wollen/können und dafür deutlich wertvollere Güter eintauschen.

2. Hygieneartikel
Klopapier, Tampons, Damenbinden, Zahnpasta, Zahnbürsten, Seife etc. Also alles was man für die tägliche Körperhygiene braucht.

3. Batterien
Die gängigsten Batterien sind AA Mignon und AAA Micro Batterien. Bei der Lagerung von Batterien achte darauf, dass die Luftfeuchtigkeit und Temperatur nicht zu hoch sind.

4. Licht und Feuer
Feuerzeuge, Streichhölzer, Kerzen, Taschenlampen, Glühbirnen. Alles womit man Licht oder Feuer erzeugen kann, können in einer Krise äußerst nützliche Tauschmittel sein.

5. Nahrungsmittel
Vor allem haltbare Nahrungsmittel wie Bohnen, Linsen, Nudeln und natürlich Dosennahrung bieten sich hier an. Du kannst sie aus deinem persönlichen Vorrat nehmen oder dir eine extra Tauschvorrat anlegen.

6. Werkzeug
Hämmer, Schraubendreher, Handbohrer, Brechstangen aber auch Angelbedarf. Werkzeug und auch Angelbedarf sind sehr günstig zu bekommen und in einer Krise unentbehrlich.

7. Samen und Pflanzen
Samen sind im Kühlschrank lange haltbar und für die Selbstversorgung unersetzlich. Das wissen auch andere Menschen und werden dann für Saatgut gute Dinge eintauschen wollen.
Achte darauf, dass du Bio Saatgut bevorratest. Das Standard Saatgut aus dem Baumarkt oder Supermarkt lässt sich nicht vermehren und ist daher ungeeignet.
Vernünftiges Saatgut für Selbstversorger findest du hier.

8. Medikamente
Schmerztabletten, Antibiotika, Insulin etc. Alles was man jetzt noch in der Apotheke bekommt ist nach der Krise ungemein wertvoll. Allerdings sind Mediakemente nicht sehr lange haltbar.

Was ist mit Gold und Silber?
Meiner Meinung nach machen Gold und Silber als Tauschmittel keinen Sinn. Die wenigsten Menschen kenn den Wert von einem Gramm Gold und können oder wollen dir dann den passenden Gegenwert nicht anbieten.
Und warum sollte ich von dir ein Edelmetall annehmen, wenn ich damit gar nichts anfangen kann, außer es irgendwohin zu legen?!
Als Wertabsicherung machen Gold und Silber durchaus Sinn aber als Tauschmittel sind sie eher nicht brauchbar

 

2 Comments

Click here to post a comment

  • Hi Cityprepper

    Zu dem Thema Gold und Silber kann ich nur sagen dass in der Nachkriegszeit ganze Straßen für die Unze Gold den Besitzer gewechselt haben. Selbst große Produktionsanlagen konnte man für eine wenig Gold bekommen. Ich denke es macht trotzdem Sinn wenn man die Möglichkeit hat Gold und Silber zu kaufen und liegen zu lassen. Klar ist die Wertabsicherung oberste prio aber man darf nicht vergessen dass man in Krisen damit sinnvoll in sichere Grundstücke oder Ländereien tauschen kann falls man in der Stadt oder einer kleinen Wohnung wohnt… Ich hoffe deine persönliche Situation bezüglich deines jobs hat sich wieder gebessert
    Mfg
    Andreas

    • Hallo Andreas,

      mit deiner Antwort hast du vollkommen recht. Gold und Silber dafür als Tauschmittel einzusetzen macht durchaus Sinn.
      Nur für den täglichen Einkauf, denke ich weiterhin, dass es eher keinen Sinn macht. Das ist aber natürlich nur meine persönliche Meinung. Jeder preppt anders. 🙂

Jeden Samstag um 10 Uhr ein neuer Artikel.

Mein Buch bei Amazon: